Naming Recherchen für Namensfindung

Effiziente Namensfindung nur mit Recherchen: Auch während der Ideenentwicklung wird recherchiert:

Die Recherchen dienen dazu, Namen und Namensfelder ausfindig zu machen, die noch nicht in Verwendung sind.

Messe-Hosting

Marktanalyse: Namen von Wettbewerbern

Keine Namensfindung ohne einen Marktüberblick: Damit keine Namen entwickelt werden, die bereits in der Branche existieren. Diese Informationen liegen oft intern vor.

• Wettbewerber-Produktrecherchen: Websites, Kataloge, Google Image

• Recherche der Firmennamen im Ausstellerverzeichnis auf Branchen-Messen, Branchen Plattformen, Magazinen

• Trends 

social-media-3846597__480.png

Google Recherchen

• Check der Namensideen:

Identische Namen und ähnliche Namen werden schnell gefunden

 – jedoch nur ein Bruchteil von all jenen, die als ähnliche oder identische Marken in Markenregistern gelistet sind.

• Social Media: Sichtung der identischen und ähnlichen Namenstreffer auf Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter oder Instagram mit Hilfe von Google: Treffer werden bei der Googlesuche angezeigt.

• Check der gleichnamigen Onlinefirmen, welche sich nur auf Facebook befinden.

Facebookshops sind eine häufige Verkaufsform z. B. in UK, Indien, Afrika, Brasilien.

Domainrecherche.jpg

Domain Recherchen 

• Es ist möglich Namen für einer freien Com-Domain zu finden. 
   - nicht jedoch lexikalisierte Namen (natürliche Wörter aus anderen      Zusammenhängen, welche jedoch als Com-Domain meist vergeben sind).
 - nicht jedoch Namen, die auch für Domainmakler attraktiv sind: Bekannte Wörter (engl./deutsch/Latein) + verschiedene Vor- , End- und Trendsilben.

– Der Wunsch nach einer freien Com-Domain filtert viele Namensideen aus, weswegen die Namensfindung meist einen längeren Prozess durchläuft.

• Recherche der EU-Länderdomains etc. bei Bedarf

• Vorschläge für Domain-Namensergänzungen oder Domain-Endungen, um attraktive Markennamen als Domain zu nutzen.

coca-cola-3807410__340.jpg

Markenrecherchen

• Recherche von identischen/ leicht ähnlichen Namen im Markenregister.

• Es sollten erst nur Länder recherchiert werden, die Zielländer für die Registrierung sind. Die Markenrecherche für die Namensvorschläge ist sehr zeitintensiv.

• Je mehr Länder und je mehr Bereiche (Nizzaklassen) angefragt sind, um so mehr Zeitbedarf für Recherchen – auch mit 1000 mBit/s Highspeed-WLAN.

globe-110775_960_720.jpg

Sprachrecherchen

• Recherche von identischen/ leicht-ähnlichen Wörtern/Silben in Onlinelexika um unerwünschte Bedeutungen für Kunden auszuschließen.

• Romanische Sprachen, türkisch, arabisch, portugiesisch, skandinavisch für die Namensfindung.
 
• Optional: chinesisch, japanisch, indisch, ungarisch, russisch, griechisch.
 
• Bei Bedarf: Muttersprach-Check für ausgewählte Sprachen. Diese Option ist erst sinnvoll bei der finalen Auswahl des Namens. 

letters-66951_960_720.jpg

Tiefenrecherchen

• Aufwändigere Ähnlichkeitsrecherche des Namensfavoriten innerhalb der Markenregister. 

• Recherche in den Handelsregistern der Zielländer:

Firmen sind Namensrechte-Inhaber, auch wenn sie nicht als Marke angemeldet sind.

• Die Tiefenrecherche erfolgt erst nach Auswahl eines Namens und kann je nach Name und Zielländer unterschiedlich aufwändig sein. Ich biete optional diese Recherche als Tiefen- Vorrecherche vor einer Markenanmeldung in Absprache an.

Diese Recherchen werden bei Bedarf von einer auf Markennamen spezialisierten Kanzlei, z. B aus dem Namerock-Netzwerk vor der Markenanmeldung durchgeführt.